HP-Seminare

Patho-Physiognomik (Gesichtsdiagnose)

Die Patho-Physiognomik (Gesichtsdiagnose) beschreibt die sichtbaren Veränderungen, die sich bei kranken oder in ihrer Funktion geschädigten Organen im Gesicht zeigen.

So können Belastungen und zukünftige Erkrankungen unter Umständen lange, bevor Symptome auftreten, erkannt werden.

Seminare

Patho-Physiognomie Quelle: Privat

Psycho-Physiognomik (Gesichtsanalyse)

Wir alle können am Gesicht erkennen, wann ein Mensch erschöpft oder krank ist und jeder weiß, wie Wut, Freude, Leidenschaft und Ärger die Gesichtszüge verändern.

Durch die Diagnose des Gesichts und der Körperhaltung ist es möglich, Körper und Gesichtsausdruck wertfrei zu interpretieren.

Seminare

Psycho-Physiognomie - Quelle: Pixabay